Wouldn´t it be nice

Die Maturareise ist wohl etwas, dass man nur einmal erlebt. Deswegen sollte man sich fragen was man eigentlich will. Es gibt verschiedene Anbieter die jeweils verschiedene Maturareisen anbieten. Da wäre: ein Partyurlaub mit Liveacts oder ein Segelturn in Kroatien oder eine Städtereise für Leute denen Party und Schiff vielleicht nicht so anspricht.

Damit man von der Maturareise träumen kann, muss man erst wissen, wo es überhaupt hin geht. Das wird meistens schon viel früher festgelegt. Einige Reiseveranstalter bekommen ihre Kataloge erst im Dezember, trotzdem ist man gut beraten schon früher Angebote einzuholen. Zumindest in der Stadt werden im November und im Dezember einige Reiseveranstalter unangekündigt auftauchen und euch ihr spezielles Angebot präsentieren. Keinesfalls sollte sofort etwas gebucht oder unterschrieben werden. Holt euch wieder viele Angebote von verschiedenen Veranstaltern ein und vergleicht. Manche Reisebüros bieten das gleiche Hotel für einen deutlich höheren Preis an. Bedenkt jedenfalls, dass ihr eine sehr große Gruppe seid und weist bei Preisverhandlungen darauf hin!

Die Dauer der Maturareise ist meistens mit einer Woche festgelegt. Man kann aber im Normalfall eine Woche anhängen wenns einem so gut gefallen hat. Für die meisten Schüler ist/war eine Woche ausreichend. Das hängt damit zusammen, dass die Uhr während der Maturareise anders tickt. Ins Bett gegangen wird häufig erst dann, wenn die Sonne schon wieder aufgeht und mit etwas Glück wacht man gerade noch rechtzeitig zum Mittagessen auf. Auf eine ganze Woche gesehen, wird dieser Rhythmus sehr schnell sehr anstrengend.

Als bester Termin eignet sich die Woche direkt nach der mündlichen Matura.

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

MATURABALL.COM - Ballfilm

Counter