Marketing: Alles was geht!

Ein Maturaball und ähnliches bringen ein hohes Marketingpotential mit. Das bedeutet, dass ihr euren eigenen Ball bewerbt und Gewerbetreibende euren Ball als Werbeplattform benutzen können. Es macht Sinn die Plakate, Eintrittskarten, Maturazeitung etc. als Werbemittel zu gebrauchen. So etwas lässt man in der Regel von einer Firma im Paket machen, da man dadurch einen Paketpreis bekommt und auch alles aus einer Hand hat. Es empfiehlt sich aber, wenige, dafür Themenbezogene Sponsoren dafür zu finden. Beispiel wären: eine Fahrschule, Fotograf, Bank,...

Wann auch immer ihr für euren Ball werbt, solltet ihr die Rechtslage im Auge behalten. Wenn beispielsweise, ein Eintrittspreis auf den Plakaten abgedruckt ist, so kann im Nachhinein keine freiwillige Spende daraus gemacht werden, um steuerlich besser auszusteigen. Das meiste Geld könnt ihr für Inserate in der Maturazeitung bekommen. Besonders gefragt ist dabei die Rückseite der Zeitung.

Weitere mögliche Werbeflächen sind: Beamereinblendungen, DVD-Cover sowie im Film selbst, Einladungen, Poster, Programmblatt, Schriftzüge im Ballsaal, etc. Was für jede Spende angeboten werden sollte, ist die Nennung in der Danksagung am Ballabend. In der Regel helfen Spender und Sponsoren nicht zu ihrem eigenen Vorteil, sondern weil sie euch unterstützen wollen und dafür sollte man sich zumindest in der Danksagung dankbar zeigen.

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

MATURABALL.COM - Ballfilm

Counter